title=

Neotechnik wächst: Schulungszentrum wird im Sommer eingeweiht


Mit Sicherheit in die Zukunft

Dass man Gutes nicht nur in der Ferne findet, beweist Neotechnik – einer der größten Vertragspartner von Linde – in Ladbergen: Dort bestand der Wunsch nach einem Schulungszentrum für Fahr- und Ladepersonal schon länger, doch der Niederlassung vor Ort fehlte der dafür notwendige Platz. Vertriebsleiter und Prokurist Walther Hasenpatt zufolge ist es einer glücklichen Fügung zu verdanken, dass das zukunftsweisende Projekt dennoch gedeiht! 

Neotechnik

Der richtige Umgang mit dem Stapler will gelernt sein: Sicherheitsschulungen befähigen die Mitarbeiter, die Flurförderfahrzeuge sachgemäß zu bedienen.
Foto: Neotechnik

Konkret handelt es sich dabei um ein Nebengrundstück, das Ende letzten Jahres erworben wurde und bereits über eine geeignete Halle verfügte. Seitdem wird mit einem Investitionsvolumen von etwa 500.000 Euro an der Immobilie gearbeitet, die sich später insbesondere an Staplerbetreiber im Osnabrücker- und Münsterland sowie Institutionen zur Berufsförderung richten soll.
Der innerbetriebliche Transport ist laut Neotechnik für einen erschreckend hohen Anteil aller tödlichen Arbeitsunfälle verantwortlich, was in vielen Fällen auf den unsachgemäßen Betrieb von Flurförderfahrzeugen zurückzuführen sei. Für Hasenpatt versteht es sich daher von selbst, dass man in Ladbergen künftig eine hochqualifizierte Ausbildung anbietet, die alle für die Intralogistik notwendigen Sicherheitsschulungen umfasst.
„Wir verfügen über ein breites Spektrum an Flurförderfahrzeugen und können Teilnehmer somit sehr individuell auf ihre zukünftige Tätigkeit vorbereiten“, betont Hasenpatt zufrieden. Neben diesen Fahrerschulungen will Neotechnik zudem ganzheitliche Konzepte zum Thema Sicherheit und Unfallverhütung mit und für Kunden entwickeln.
Besondere Fertigkeiten auf vier Rädern wird man am 9. Juni bewundern können, wenn der 19. StaplerCup mit dem regionalen Vorentscheid für die deutsche Meisterschaft stattfindet. Hasenpatt freut sich auf die Veranstaltung, die auch zur Einweihung des neuen Schulungszentrums dient: „Die besten Fahrer der Neotechnik-Kunden treten in einem spannenden Wettbewerb gegeneinander an“, der erfahrungsgemäß auch die Familien der Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer in seinen Bann zieht.
Hasenpatt selbst bedauert mit einem Augenzwinkern, dass „ihm die nötige Praxis fehlt“, um am Cup teilnehmen zu können. Eine Begründung, die man dank des neuen Schulungszentrums künftig deutlich seltener hören dürfte!

Weitere Informationen: www.neotechnik.de