title=

    Leonex – Erfolgreiches Online-Marketing im B2B-Umfeld

    Den digitalen Chancenmarkt nutzen

    Vor den 1990er Jahren erklärten Begriffe wie Bannerwerbung, Printanzeigen, TV-Werbung und Verkaufsorientierung die damalige Werbelandschaft mit der Ausrichtung auf Massenkompatibilität sehr genau. Gemessen wurden die Werbekampagnen in Tausender-Kontakt-Preisen (TKP). Ein einfaches und pragmatisches System, um Sichtkontakte mit dem vorhandenen Budget zu berechnen. Auch der B2B-Handel orientierte sich an dieser Vorgehensweise. Und dann kam das Internet…

    BU: Celestina Hoppmann-Brämer erläutert, wie sich B2B-Unternehmen erfolgreich auf dem digitalen Chancenmarkt aufstellen lassen. Foto: LEONEX

    Eine digitale Währung für erfolgreiches Marketing

    Im Zeitalter der Digitalisierung und mit dem Einzug der neuen Medien veränderte sich nicht nur das Verhalten der Consumer, sondern auch die Frage nach der Messbarkeit der eigenen Marketingbemühungen. Der TKP wurde durch aussagekräftigere Systeme abgelöst: Cost-per-Click oder auch die Conversion, die Umwandlung eines Interessenten in einen Kunden. Die unterschiedlichen Werbemittel haben nunmehr nicht einen Wert, dem sie ihren (Miss-)Erfolg zugrunde legen müssen. Vielmehr wurden transparente Möglichkeiten der technischen und analytischen Beurteilung digitaler Kampagnen geschaffen, die eine tägliche Übersicht und Möglichkeit des Controllings geben, um kurzfristig reagieren sowie agieren zu können. Bedürfnisse werden nicht länger nur befriedigt – sie werden kreiert und gleichzeitig erfüllt.

    Der digitale Markt – Herausforderungen für zukünftiges Marketing

    Ohne digitales Marketing wird es für den B2B-Handel zunehmend schwerer, am Markt zu bestehen. Das Verständnis für Werbung ist einem so drastischen Wandel unterworfen, dass eine reine Hinwendung zum klassischen Marketing wie Print und Messen ein Schritt in die Vergangenheit wäre. Der dynamische Bereich des digitalen Marketings hält für viele Unternehmen noch ungeahnte Potenziale bereit, die nur ausgeschöpft werden müssen. Mit der richtigen Strategie, einer zielgerichteten Planung und einem dauerhaften Controlling lässt sich mit digitalem Marketing ein nachhaltig messbarer Erfolg für B2B-Unternehmen nachweisen.

    Trotz langer Kundenbeziehungen holen sich Entscheider einen ersten Eindruck potenzieller Projektpartner oder Unternehmen über Suchmaschinen und Kampagnen. B2B-Unternehmen ohne erfolgreiche Kampagnen gehen daher schnell am Markt unter. Optimierte Suchmaschinenwerbung wie Google AdWords Kampagnen oder Google Shopping Anzeigen sowie Präsenz in den sozialen Netzwerken wie LinkedIn, Facebook, Instagram, Twitter und Xing erzeugen Aufmerksamkeit, dienen der Lead-Generierung, dem Branding und der Kundenbindung.

    Die Kanäle des digitalen Marketings

    Die Nutzung der digitalen Kanäle ist so vielfältig, wie die Kanäle selbst. Schnelllebigkeit und Dynamik zeichnen den Markt aus. Es ist zudem schwer, Regeln aus der analogen Marketingwelt ins digitale Marketing zu übertragen. Daher ist für diesen Bereich ein gesondertes Team empfehlenswert. Hochwertiger Content erfordert ein großes Maß an Recherche und Strukturierung. Auch sind nicht immer alle Kanäle gleichzeitig oder die neuesten Plattformen die „richtigen“.  B2B-Unternehmen müssen zielgerichtet entscheiden, welche Kanäle zu der entsprechenden Verkaufsstrategie passen. Nur so können sie den Kunden effektiv mit hochwertigen Inhalten versorgen.

    Qualität geht vor Quantität und Kontrolle ist besser als Vertrauen

    Die Erfolgsgrundlage für langfristige digitale Marketingaktivitäten bildet das Controlling. Welche Landingpages sind besonders erfolgreich? Wie häufig wurden Newsletter geöffnet und wie ausgeprägt ist die Interaktionsrate der Social-Media-Aktivitäten? Digitales Marketing ist also nicht nur reines Abarbeiten, Posten und Content erstellen. Es ist vielmehr der fortwährende Kreislauf aus Aktion, Prüfung und Reaktion. Durch regelmäßigen und relevanten Content steigt die eigene Sichtbarkeit erheblich. Es entsteht eine Bindung zwischen Kunden und Unternehmen, die sich neben der eigenen Dialogizität vor allem durch die Netzwerkorientierung auszeichnet.
    Kunden können teuer akquiriert werden, doch wenn keiner zum Käufer konvertiert, gelingt B2B-Unternehmen weder eine Umsatz-Steigerung, noch eine effektive Kundenbindung. Digitales Marketing ist agil und schnelllebig. Durch ständig wechselnde Ranking-Faktoren, müssen Ergebnisse kurzfristig gemessen, ausgewertet und Maßnahmen optimiert werden, um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen.

    Autorin des Beitrags ist Celestina Hoppmann-Brämer, Projektmanagement Online-Marketing bei der LEONEX Internet GmbH

    Weitere Informationen: www.leonex.de