title=

    Existenzgründungswoche in Lippe

    Mehr Wissen für den beruflichen Neustart  

    Die Existenzgründungswoche vom 11. bis 14. Juni in Lippe möchte Gründungsinteressierte für den Schritt in eine neue berufliche Existenz vorbereiten. Fachleute aus der Region informieren über verschiedenste Themen. 

    Existenzgründungswoche in Lippe

    Foto: Agentur für Arbeit Lippe

    Alljährlich führt die Agentur für Arbeit in Kooperation mit dem Gründungsnetzwerk: Lippe die einwöchige Veranstaltung durch, die in diesem Jahr unter dem Motto „Gehen Sie mit Ihrer Existenzgründung von Anfang an auf Erfolgskurs!“ steht. Eine Vielzahl an Themen steht an den vier Tagen auf dem Programm. So informieren Fachleute aus der Region über den Businessplan, Versicherungsschutz, Kundengewinnung und Marketing, bis hin zu Nebenerwerbsgründung, Unternehmensnachfolge und Steuerbelange sowie über den Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit Detmold.
    Zum Auftakt am Montag, 11. Juni, spricht Andreas Marx, Deutsche Bank Detmold, über den so wichtigen Businessplan. Das Thema Kundenfindung steht im Fokus des Vortrags von Angela Rehorst, Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld. Unter dem Motto „So viel wie nötig, so wenig wie möglich – Versicherungsschutz braucht jeder“ informiert Eckhardt Maaß, Arbeitskreis Versicherungsvermittler Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe), am 12. Juni.
    Ein weiteres Thema beschäftigt sich mit der Vorbereitung auf das Bankgespräch.
    Nicht immer ist die Neugründung eines Betriebs möglich. Eine Alternative kann die Übernahme eines etablierten Unternehmens sein. Frank Lumma, IHK Lippe, zeigt die Möglichkeiten in seinem Vortrag „Übernehmen statt selber gründen – Chancen der Unternehmensnachfolge“ auf.
    Einen Überblick über den nicht immer durchsichtigen Steuerdschungel verschafft Horst Falke von der Steuerberaterkammer. Thema seines Vortrags: „Keine Angst vor dem Finanzamt – Steuern leicht verständlich“.
    Was der ehemalige Gründer Marc Vierhaus in der Praxis erlebt und wie er sein Bedachungsunternehmen erfolgreich etabliert hat, berichtet der Handwerker am 14. Juni. Außerdem stehen die Themen „Förderdarlehen – Finanzierungsmöglichkeiten für das Vorhaben“ und „Nebenerwerbsgründungen“ auf dem Programm.
    Wer sich für eine Existenzgründung interessiert, und alle Vorträge (Die Teilnahme an der Veranstaltung „Unternehmensnachfolge“ ist hierfür nicht notwendig) besucht, erhält im Anschluss eine entsprechende Bescheinigung über den Besuch der Existenzgründungswoche.

    KONTEXT
    Die Existenzgründungswoche vom 11. bis 14. Juni (jeweils von 9 Uhr bis 12.30 Uhr, am Donnerstag bis 14 Uhr) findet im großen Sitzungssaal der Arbeitsagentur Detmold, Wittekindstraße 2 statt.
    Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung bis Montag, 4. Juni, Tel.: 05231/610-222, möglich.