title=

    E-Commerce

    Im Dschungel der Shopsysteme

    E-Commerce-Systeme gibt es viele: Welches Produkt eignet sich für den Einstieg in den Online-Handel? Andreas Hobscheidt, Projektmanagement Online Marketing der LEONEX Internet GmbH, über den Markt und seine Möglichkeiten.

    Andreas Hobscheidt, Projektmanagement Online Marketing der LEONEX Internet GmbH

    Das optimale Supermarktlayout wird im stationären Handel mit „Kundenlaufstudien“ ermittelt. Erfolgsfaktoren im E-Commerce sind die „Usability“ und „Conversion Optimierung“. Entscheidend ist jedoch, welches Shopsystem zum Einsatz gelangt. Der Markt an Produkten ist komplex: Neben Open-Source- buhlen auch Dual-License- und Enterprise-Lösungen um die Gunst der Unternehmen.

    Mit Community Editions den Einstieg schaffen

    Jedes Online-Shop-System hat Vor- und Nachteile, egal ob Magento, Shopware, OXID, Opencart, WooCommerce, Spryker oder xt:commerce. Und es sind nicht unbedingt die kostenpflichtigen Systeme, die die besten Ergebnisse erzielen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Shopsystemen Magento® und Shopware® gemacht, die beide aus der Open-Source-Welt stammen und ein solides Fundament für den Start in den E-Commerce bieten.
    Jedes System hat „Luft nach oben“. Es lässt sich individualisieren, mit eigenen Modulen aufrüsten und die Performance optimieren. Den Möglichkeiten zur Anpassung sind nur wenige Grenzen gesetzt. Wer den gesamten Funktionsumfang nutzen möchte, der muss auf kostenpflichtige Dual-License- oder Enterprise-Produkte zurückgreifen. Deren optimale Nutzung und Entwicklung erfordert jedoch Expertise. Magento® und Shopware® sind seit mehreren Jahren am Markt und werden als Systeme für Leuchtturmprojekte im B2C- und B2B-Commerce genutzt. Magento® hat eine internationale Ausrichtung und große Nutzerbasis. Shopware® ist ein deutsches Produkt, das für europäische Anforderungen und Storytelling optimiert ist. Nicht zuletzt durch erfolgreiches Marketing sind die Anbieter aus Schöppingen zum Platzhirsch avanciert.
    Vor der Entscheidung für ein System ist eine individuelle Projektberatung hilfreich.  Gerade bei Shopsystem-Wechseln gilt es, komplexe Prozesse zu analysieren, damit ein Relaunch reibungslos verläuft.

    Mobile Commerce im E-Commerce

    Das Gesicht des Shops, auch „Frontend“ genannt, kommuniziert das Design und die Corporate Identity nach außen. E-Commerce-Lösungen lassen sich durch ein responsive Design auch für den mobile Commerce einsetzen. Das Design wird im Idealfall für den eigenen Bedarf individuell entwickelt oder aus Modulbausteinen zusammengefügt. Komplexe Shops erfordern individuelle Lösungen: von Produktempfehlungen über Konfiguratoren zum Conversion optimierten Shop mit Alleinstellungsmerkmalen.

    Shopware® bietet Lösungen für explorativen E-Commerce und nachhaltiges Storytelling. Dies sind Chancen, um mit einer nachhaltigen Strategie aus dem Dschungel der Online-Shops herauszustechen. Magento® wurde gerade von Adobe® gekauft und hat dadurch einen neuen Partner aus der Kreativwirtschaft im Rücken.
    Einen bedeutenden Vorteil bringt die technische Eigenentwicklung von Inhalten, denn Trends sind nicht von langer Dauer. Die Anpassbarkeit, Individualität und Optimierbarkeit des Systems sind Funktionalitäten, die von der Konkurrenz nur mit viel Aufwand kopiert werden können.

    Viele Kanäle oder ein eigener Online-Shop?

    Die Vernetzung etablierter Shops mit Preissuchmaschinen, Auktionsplattformen und Zahlungsdienstleistern kann eine Messlatte für den Einstieg in den digitalen Handel sein. Der größte Teil der Shopsysteme bietet dafür integrierte Lösungen und arbeitet eng mit den etablierten Plattformen zusammen. Auch hier ist die jeweilige Strategie entscheidend, die berücksichtigt, wie sich das Unternehmen in der Vergangenheit gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat. Sie wirft auch einen Blick auf das Funktionieren der aktuellen Systeme und beschäftigt sich mit der Frage, wie die Zukunftsfähigkeit künftig gesichert werden soll – ohne sich dogmatisch auf eine Lösung zu fixieren.

    Das Shopsystem ist wichtig – Die Shopstrategie ist wichtiger

    Bei der Wahl des richtigen Shopsystems ist jeder Unternehmer gefordert, eine Strategie zu entwickeln und eine aktuelle Bestandsaufnahme durchzuführen. Welche Systeme, beispielsweise eine ERP-Software, müssen mit dem Shop kommunizieren? Was sind Ziele, Zielgruppen und Bedarfsgruppen des Shops? Wie lassen sich emotionale Kaufentscheidungen für rationale Produkte auslösen? Welche Onlinemarketing-Kanäle sollen genutzt werden? Die Analyse hilft, sich Klarheit im E-Commerce Dschungel zu verschaffen, das richtige Shopsystem zu finden und letztendlich als Online-Händler erfolgreich zu sein.