title=

    1. KUTENO Kunststofftechnik – Gelungene Premiere

    Erfolgreich: Das KUTENO-Team freut sich über die positive Resonanz der dreitägigen Veranstaltung. Foto: KUTENO

    Erfolgreiche Premiere für die KUTENO Kunststofftechnik im A2 Forum in Rheda-Wiedenbrück: Gut 1.300 Besucher informierten sich auf der branchenübergreifenden Zuliefermesse für die kunststoffverarbeitende Industrie.

    „Wir haben ein Stück Deutschland komplett vergessen“, sagt Volker Reichle. Der Geschäftsführer der Reichle Technologiezentrum GmbH mit Sitz im schwäbischen Bissingen, ist positiv überrascht. Auf zahlreichen Messen hat der Dienstleister für den Werkzeug- und Formenbau bereits Präsenz gezeigt, in den Norden Deutschlands ist er bisher nicht vorgedrungen. Die neue Messe begeistert ihn. „Wir fühlen uns sehr wohl hier und möchten nun im Norden unser Vertriebsgebiet ausbauen“, sagt der Unternehmer und passionierte Netzwerker.

    Überzeugt: Stephanie Holzmann und Maria Barthels sind von der Idee des Veranstaltungsformats begeistert.
    Foto: mawi

    Ähnlich sieht das auch Maria Barthels. Die Geschäftsführerin der DERICHS GmbH ist auf ein großes Netzwerk angewiesen. Deshalb gehört die Teilnahme an Messen für sie zum Pflichtprogramm. Das Krefelder Unternehmen, das auf der KUTENO mit einer besonderen Innovation überzeugte, ist weltweit als Entwickler und Produzent von Präzisionswalzen für die Kunststoffindustrie bekannt. Die Präsentation der ersten  internetfähigen „smarten“ Walze stieß auf sehr positive Resonanz. „Prozessdaten direkt aus dem Inneren der Walze zu erfassen und an einen Empfänger zu übertragen, auszuwerten und zu speichern, ermöglicht es, Produktionsverfahren zu optimieren sowie Zeit und Geld zu sparen“, sagt Stephanie Holzmann, Geschäftsführerin von DERICHS.

    Vom Konzept der Messe sind die beiden Frauen überzeugt. „Uns hat die Messe sehr gut gefallen, vor allem die Location und das Rundumsorglos-Konzept. Die Idee, eine Plattform für aktives Networking zu bieten, ist gelungen. Die Organisation war vom Aufbau, über das Catering-Angebot, bis hin zum Rahmenprogramm hervorragend. Sicher kann sowohl seitens der Aussteller als auch des Veranstalters im Einzelnen noch die ein oder andere Kleinigkeit verbessert werden. Das wird aber nach entsprechendem Feedback und Gesprächen bestimmt erfolgen. Wir haben sowohl mit Besuchern, als auch mit Ausstellern interessante Gespräche geführt und auch tolle neue Kontakte gemacht. Für uns steht die Teilnahme an der KUTENO 2019 bereits fest.“

    Zufrieden: Siegfried Schuette ist auch im nächsten Jahr wieder auf der KUTENO dabei. Foto: mawi

    Siegfried Schuette, Geschäftsführer der Schuette Consult mit Sitz in Lippstadt, zieht ein insgesamt positives Fazit: „Aller Anfang ist schwer – so hat auch diese Messe, trotz bester Publicity im Vorfeld, es schwer gehabt, genügend Besucher zu rekrutieren. Gefallen hat uns als Aussteller, das optimale Servicepaket mit kostenlosen „Meet-andEat“-Punkten, ein absolutes Plus, was seinesgleichen sucht. Was uns nicht gefallen hat, waren die einheitlichen Messestände. Dies wirkte unattraktiv und langweilig. Ich hoffe, hier wird das Konzept beim nächsten Mal verändert. Wir finden, dass diese neue Messe eine zweite Chance verdient hat und wir sind in jedem Fall das nächste Mal als Aussteller wieder dabei.“

    Ein positives Ergebnis ergab auch die Befragung der Besucher durch den Veranstalter: Über 80 Prozent gaben an, dass die Messe und die Qualität der Aussteller ihre Erwartungen voll erfüllt, 13 Prozent sogar, dass die Messe ihre Erwartungen übertroffen hat. 97 Prozent würden die KUTENO weiterempfehlen und möchten nächstes Jahr wiederkommen.

    „Wir freuen uns, dass Idee und Konzept so gut aufgegangen sind und es uns gelungen ist, eine effiziente Dialogplattform zu schaffen, die durch ihre entspannte Atmosphäre und die kurzen Wege zu ausführlichen Gesprächen einlud, das haben uns zahlreiche Aussteller und Besucher bestätigt“, erklärt Petra Ziegler, Veranstaltungsleitern des Hanser Verlags. Mit insgesamt 150 namhaften Ausstellern und einschlägigen Kooperationspartnern, darunter VDWF und GKV/Tecpart aber auch wichtigen Regionalclustern wie Kunststoffe in OWL, WIP Kunststoffe, Kunststoff Initiative Oberberg, Kunststoff-Netzwerk Ems-Achse und anderen, sowie renommierten Fachmedien erhielten die Messebesucher branchenübergreifend und kompakt einen umfassenden Überblick.

    Weitere Stimmen zur Messe:

    Jörg Bock, Geschäftsführer bei Mebo-CT zeigt sich sehr zufrieden. Neben Organisation, Konzept, Besucherqualität und modernem Messeambiente gefiel ihm die „wertige Umsetzung mit viel Liebe zum Detail – angefangen von den Messeständen bis zum gebrandeten Wasser – es stimmte einfach alles.“

    Andreas Kern Geschäftsführer von Pro-tech Kunststofftechnologie ist überzeugt, dass die KUTENO einen wertvollen Beitrag zur Stärkung des Kunststoffnetzwerks leistet: „Das Konzept ist schlüssig, die Lage des A2 Forum hervorragend, die Messestände sind offen und einladend und das Catering top, weiter so.“

    „Die Messe ist mit Konzept, Organisation, Verkehrsanbindung, Parksituation tip top. Alles super. Wir hatten eine sehr gute Qualität der Besucher am Stand und sind nächstes Jahr gerne wieder dabei“, sagt Hendrik Sanio, Vertrieb und Anwendungstechnik bei der HEITEC Heißkanaltechnik GmbH.

    „Auf der KUTENO ist die gesamte Prozesskette vertreten, das ist für uns wichtig. Die Stimmung vor Ort war sehr gut, wir haben uns wirklich wohl gefühlt. Und das Netzwerken hier funktioniert hervorragend“, zieht Axel Fehling, Business Development Manager bei der HASCO Hasenclever GmbH + Co KG, ein positives Fazit.

    Die nächste KUTENO findet vom 7. bis 9. Mai 2019 im A2 Forum in Rheda-Wiedenbrück statt.