title=

mawionline

Raum für neue Ideen

Inspirierender Treffpunkt für Pioniere und Veränderer  

Ein Raum, der zum Nachdenken inspiriert und neue Ideen reifen lässt: In Paderborn können Unternehmer sich mit anderen austauschen, gemeinsam neue Wege beschreiten und zu neuen Geschäftsideen gelangen. 

enpit

Design Thinking Workshop: Im neuen Kreativraum lassen sich effiziente Workshops abseits vom Arbeitsalltag gestalten, um gemeinsam neue Ideen zum Leben zu erwecken. Foto: enpit

Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt. Oftmals weiß man aber nicht in welche Richtung man gehen soll. „Wenn man also nur wüsste…“ – stellen Unternehmen sich diese Frage, holen sie sich meistens externe Beratung und Unterstützung. Der klassische Unternehmensberater geht in den Betrieb, macht eine Ist-Aufnahme, erstellt eine Analyse mit Bewertung, um dann fertige, umsetzungsfähige Lösungen anzubieten. In Zeiten der digitalen Transformation reicht dieser Weg aber nicht mehr aus. Denn es ist notwendig, alte Wege zu verlassen und sich gemeinsam auf den Weg zu machen sowie auf den Ideenreichtum einer Gruppe zu setzen.

Externe Workshop-Räume, außerhalb der bisher gelebten Gesprächskultur, geben die Möglichkeit, einen anderen, kreativeren Rahmen für Denkanstöße zu schaffen, der einen offenen Austausch und Dialog fördert. Ein solcher Raum bietet dynamische und synergetische Effekte, um Ziele weit oberhalb der vorher gesetzten Grenzen und bekannten Wege zu erreichen. Integraler Bestandteil dabei ist die Nutzung von moderierter und trotzdem frei zur Entfaltung kommender Kreativität.

Das bedeutet dann eine gewinnbringende Expedition für viele Unternehmen: Einen Tag oder länger abseits vom stressigen Arbeitsalltag. Durch gezielte Denkanstöße und Praxisübungen können die Teilnehmer solcher Workshops eine Menge für sich und ihr Unternehmen mitnehmen.

Ein solches Kreativquartier gibt es auch seit kurzem in Paderborn. Zentral in der Fußgängerzone hat das Unternehmen enpit einen solchen Raum geschaffen. Abseits vom Trubel und doch mitten im Herzen der Stadt.

Das Unternehmen ist erfolgreicher und kompetenter Begleiter bei Modernisierungs- und Innovationsprojekten im Kontext der digitalen Transformation. enpit versteht seine Räume als einen Ort zum Netzwerken und als Ideenschmiede, in denen sich Kreative aus verschiedenen Branchen treffen, austauschen und gemeinsame neue Ideen spinnen. Hier gibt es Freiraum für Kunden und Unternehmen, die in einer besonderen Atmosphäre mit interessanten Menschen frische Ideen, Inspiration sowie neue Geschäftsmodelle entwickeln und testen können.

Der Workshop-Raum oder besser Feelgood Workspace (Arbeitsraum mit Wohlfühlatmosphäre) dient als Kreativ- und Ideenwerkstatt. Dabei gibt es nicht die klassische Raumausstattung für Workshops mit Technik (Beamer, Rechner etc.) und Stuhlreihen. Hier setzt man auf agile und Design Thinking Methoden für den Kreativprozess und arbeitet mit Whiteboards und „Post-its“, gerne auch im Stehen an langen freien Wänden, um den Überblick für alle auf das Ganze zu geben.

Starre Workshop-Formate bei denen Teilnehmer nur zuhören, sucht man hier vergebens: Hier geht es um flexibles, einfallsreiches und konstruktives Arbeiten miteinander. Andere Ideen und Meinungen zulassen, Neues erleben und ein anderes Miteinander erfahren, ist die Devise. Solche neuen Formate der Zusammenarbeit kosten viel Energie, die im Anschluss gemeinsam in angenehmer Atmosphäre in der umliegenden Gastronomie aufgetankt werden kann. Ein inspirierender Treffpunkt in OWL für Pioniere und Veränderer, die nicht in den bisherigen Wegen verweilen wollen.

Erste „Design Sprint“-Workshops, die der Methodik von Google Ventures folgen, wurden durch die enpit bereits erfolgreich durchführt. Bei einem Design-Sprint handelt es sich um einen drei bis fünftägigen Prozess, mit dem Ziel, eine Herausforderung, ein Produkt oder die Weiterentwicklung eines Produktes in kürzester Zeit, unter Zuhilfenahme von Team- und Teilnehmer-Input zu realisieren. Exemplarisch wurde in einem Design Sprint ein Prototyp (App) einer neuen Geschäftsidee umgesetzt und direkt in der Stadt von Kunden (Passanten) getestet sowie ausgewertet. So konnten nach einer Woche belastende Aussagen getroffen werden, ob die Vision und Idee eine Basis für eine wirkliche Realisierung hat.

Weitere Informationen: www.enpit.de oder www.feelgood-workspace.com

KONTEXT
Der Workshop-Raum ist eine Kreativ- und Ideenwerkstatt mit vielfältigen Möglichkeiten:
Beginnend bei der Raumnutzung ohne Moderation, über agil zu erlebende Workshops, Kundenworkshops inklusive Moderation durch die enpit bis hin zur Durchführung eines Design Sprints mit individueller Aufgabenstellung.
Interessierte, die einen Workshop-Raum nutzen möchten oder sich über das Konzept informieren möchten, wenden sich an Ewelina Korbal, ewelina.korbal@enpit.de