mawionline

Ostwestfälischer Brandschutztag

Vorbeugung schafft Sicherheit

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet am 11. September der 2. Ostwestfälische Brandschutztag im Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) in Lemgo statt. Veranstalterin ist die KMS Klaus Meding Sicherheitsanlagen GmbH mit Sitz in Bad Salzuflen.

Klaus Meding: „Der 2. Ostwestfälische Brandschutztag informiert Architekten, Bauherren, Ingenieure, Facherrichter und Brandschutzbeauftragte aus Unternehmen.

Klaus Meding: „Der 2. Ostwestfälische Brandschutztag informiert Architekten, Bauherren, Ingenieure, Facherrichter und Brandschutzbeauftragte aus Unternehmen.

Die Zahlen sind alarmierend: Fast 400 Menschen starben 2012 in Deutschland bei Bränden; der volkswirtschaftliche Schaden beträgt jährlich sechs Milliarden Euro; alle drei Minuten rückt die Feuerwehr aus – diese Fakten rücken den vorbeugenden Brandschutz immer mehr in den Fokus.

„Die Premiere im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass das Thema Brandschutz hochaktuell ist. Auch in der Region. Denn vom Start weg stieß die Veranstaltung bei Austellern, Experten und vor allem bei den Menschen, die in irgendeiner Form mit dem Brandschutz befasst sind, auf großes Interesse“, sagt Veranstalter Klaus Meding, Geschäftsführer der KMS Klaus Meding Sicherheitsanlagen GmbH.

Für den zweiten Ostwestfälischen Brandschutztag, der sich an Architekten, Bauherren, Ingenieure, Facherrichter und Brandschutzbeauftragte aus Unternehmen und Verwaltungen richtet, rechnet der Brandschutzspezialist mit zahlreichen Teilnehmern.

Klaus Meding: „Wer Aufgaben im Brandschutz übernehmen will, sollte sich diese Fachveranstaltung nicht entgehen lassen.“

Das neue Programm beinhaltet hochaktuelle Vorträge, die von namhaften Experten der Branche präsentiert werden. So startet die Veranstaltung mit einem Vortrag von  Dr. Dieter Figge von der Fachhochschule Lemgo, der über „Neues aus dem Baurecht“ berichtet. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit den Themen „Ausbildung von Brandschutzhelfern nach BGI“, „Überwachung von Notausgangstüren“,  sowie „Sprachalarmierung bei Brandmeldeanlagen“ und  „Sicherheit, Automatisierung, Schnittstellen“. Mit „Wasserverneblungsanlagen in Pflegeeinrichtungen“ sowie „Präventiver Gefahrenabwehr nach BGG 949“ beschäftigen sich zwei weitere Referenten.

 

Weitere Informationen: www.owl-brandschutztag.de

Hinterlasse einen Kommentar