title=

mawionline

NETZkultur

Innovationspreis-IT für infra-struktur

Bereits zum fünften Mal ist die Software infra-struktur der NETZkultur Informationssysteme GmbH mit dem Innovationspreis-IT ausgezeichnet worden.

Innovationspreis-IT: Ino Holling und Felix Graffenberg (v. l.) freuen sich über die Auszeichnung

Innovationspreis-IT: Ino Holling und Felix Graffenberg (v. l.) freuen sich über die Auszeichnung

In diesem Jahr erhielt die Software den Titel „Best of“ in den Kategorien CRM und TK/VoIP. Damit zählt infra-struktur zu den zehn besten Lösungen in den jeweiligen Kategorien. Unter der Schirmherrschaft von Microsoft war die diesjährige Fachjury des „Innovationspreises Mittelstand“ abermals hochkarätig besetzt. Zu den Experten gehörten Professoren, Wissenschaftler, Branchenvertreter und Fachjournalisten. Kriterien für die Bewertung waren u. a. der Innovationsgehalt der Lösung (Neuheit, Produktreife und Zukunftsorientierung), der erkennbare Nutzen (Auswirkung auf Profitabilität, Effizienzsteigerung) und die Eignung für den Mittelstand (KMU-Relevanz, Praktikabilität, Implementierung). In allen drei Kategorien konnten die Lippstädter die Jury überzeugen und sich so einen „Top10-Platz“ sichern.

Initiiert wurde die Programmierung seinerzeit durch Herausforderungen, vor die man selbst gestellt war. „Damals waren wir noch ein kleines EDV-Unternehmen mit vier Mitarbeitern. Da wusste im Vertretungsfall der eine nichts vom anderen. Die Suche nach Informationen, die der Kollege irgendwo abgelegt hatte, waren wir leid. Wir wollten uns besser organisieren“, erklärt Felix Graffenberg, einer der beiden Geschäftsführer. Und so war 1996 die Idee für infra-struktur, dem heutigen „Herzstück“ von NETZkultur geboren.

Ein Kurzvideo mit Erklärung:  http://www.infra-struktur.de/video-infra-struktur-in-3-minuten-erklaert/ sowie weitere Informationen: http://www.infra-struktur.de