mawionline

MSF Vathauer

Mehr Effizienz und Intelligenz für die Maschine
Das Detmolder Unternehmen MSF Vathauer präsentiert auf der FMB verschiedene Innovationen, die für mehr Effizienz von Maschinen und Anlagen sorgen.

Eine Innovation, die Bremswiderstände ablöst, ist das Energy-Recovery-System, das in zahlreichen Anwendungen wie Intralogistik- und Verpackungsanlagen, Hochregallagern, Druckmaschinen, Robotertechnik, Wickelmaschinen und Personen- und Lastaufzügen eingesetzt werden kann.

Kompakt und leicht: Das Energy-Recovery-System lässt sich in Neu- und Bestandanlagen einbauen. Fotos: MSF

Kompakt und leicht: Das Energy-Recovery-System lässt sich in Neu- und Bestandanlagen einbauen. Fotos: MSF

„Beim Energierückgewinnungssystem wird überschüssige Energie nicht in Wärme umgewandelt, sondern direkt wieder zur Anlage zurückgeführt. Dies geschieht verlustfrei mit einem Wirkungsgrad von 98 Prozent sofort nach der Erstinbetriebnahme“, beschreibt MSF-Geschäftsführer Marc Vathauer den hohen Nutzen. Der sich nicht nur in einer höheren Nachhaltigkeit und Energieeffizienz niederschlägt, sondern auch aus Kostensicht überzeugt, da ein schneller ROI der Maschinen und Anlagen erreicht wird.
Ein weiterer Pluspunkt liegt in der kompakten Bauform des Systems, so dass im Schaltschrank weniger Platz benötigt wird. „Damit Hersteller und auch Anwender von diesen Vorteilen profitieren, haben wir das System so konzipiert, dass es in Neuanlagen und zur Nachrüstung in Bestandsanlagen eingebaut werden kann. Die Inbetriebnahme erfolgt schnell und einfach“, beschreibt Marc Vathauer.
Die Anschlusstechnik ermögliche eine schnelle Integration in alte und neue Produktionsanlagen. Auf Grund der innovativen Schaltungstechnik und der neuesten Halbleitertechnik seien keine zusätzlichen Komponenten wie EMV-Filter, Sinusfilter oder Drosseln erforderlich, um die EMV-Normen einzuhalten. Zudem könne das ERS herstellerunabhängig mit allen Frequenzumrichtern oder Servoreglern betrieben werden, die über einen herausgeführten Zwischenkreis verfügen und die Zwischenkreisspannung über einen umgesteuerten Gleichrichter (B6U) erzeugt wird.
Weitere Vorteile liegen in der fünf kW-Spitzenleistung, im leichten Gewicht, in der kompakten Bauform, im Plug and Play und in der Selbst-Synchronisation. Die Einschaltdauer liegt bei 3 Prozent, eine Parametrierung und Hilfsspannung sind nicht notwendig.

 Mit dem Field Drive System® haben die Detmolder eine Innovation auf den Markt gebracht, die den Produktionsprozess vereinfacht.

Mit dem Field Drive System® haben die Detmolder eine Innovation auf den Markt gebracht, die den Produktionsprozess vereinfacht.

Mit dem Field Drive System® haben die Detmolder eine weitere Innovation auf den Markt gebracht und damit ein System entwickelt, das mitdenkt. Flexibilität für den Anwender war in der Entwicklungsphase eines der wichtigsten Merkmale, die in jeder Funktion des Systems berücksichtigt worden ist. Durch die Auswahlmöglichkeiten verschiedener Optionen kann das Field Drive System® den Produktionsprozess vereinfachen und sowohl dem Anwender als auch dem Maschinenhersteller mehr Übersicht, Flexibilität und größere Freiheitsgrade ermöglichen. „Das dezentrale Motormanagementsystem mit integrierter Energieverteilung spart aufgrund der modernisierten Schnellanschlusstechnik Installationszeiten und Ressourcen. Projekte des Maschinenherstellers werden somit schneller umgesetzt und die Stillstandzeiten des Anwenders reduziert. Mit dem Field Drive System® wird die Anlagenverfügbarkeit für den Anwender erheblich erhöht“, so Marc Vathauer.
Auch die Auswahl der Kommunikationsbusse bietet dem Nutzer mehrere Freiheitsgrade. Zur Verfügung stehen Profinet®, Profibus®, AS-Interface, 24V Binär und Even Thinking. Das Even-Thinking-System erlaubt bereits heute die autonome Produktsteuerung ohne eine übergeordnete Anlagensteuerung, weil alle Even- Thinking-Geräte untereinander kommunizieren und über eine interne Intelligenz das Produkt weiter befördern. Außerdem lassen sich zusätzliche Sensoren anschließen, sodass die Signale direkt zur Anlagensteuerung gesendet werden – ohne Zusatzkosten.
Für die Bereiche Lager, Transport, Intralogistik und Fördertechnik ist das Field Drive System® eine ideale Lösung, um dem Anwender die Arbeit zu vereinfachen.

Weitere Informationen: www.msf-technik.de oder auf der FMB, Halle 20, Stand G24