title=

mawionline

Moderne RWA- und Belüftungsanlagen

reckfort-1Kombination von Sicherheit und Komfort

Moderne RWA- und Belüftungsanlagen sichern nicht nur Menschenleben im Brandfall, sondern  punkten auch mit  zusätzlichen Mehrwerten. Sie sorgen ganz nebenbei für die komfortable  natürliche Lüftung und helfen, den Energieverbrauch im Gebäude nachhaltig zu optimieren.

„Über 40  Prozent  der  Energie  in  Deutschland wird in Gebäuden verbraucht.  Durch  die  vielfältigen  Möglichkeiten  einer  modernen RWA- und Belüftungsanlage werden neben den klassischen Sicherheitsaufgaben heute nahezu alle raumklimatischen Wünsche erfüllt  und ein Höchstmaß an Lebensqualität garantiert. Die automatisierte Ansteuerung  von  Öffnungselementen  in  der  Gebäudehülle  bietet ein hohes Potenzial zur Energieeinsparung“, sagt Friedrich-Wilhelm Reckfort, Geschäftsführer der Reckfort RWA GmbH mit Sitz in Bielefeld.  Verantwortlich  für  das  reibungslose  Funktionieren  dieser Anlagen  ist  der  Einsatz  von  hochwertigen  Antriebs-  und  Steuerungssystemen, die als Bestandteil der technischen Gebäudeaus-rüstung  in  Bauobjekte  integriert  werden.  Die  Bielefelder  arbeiten hier  mit  marktführenden  Komponenten  als  Partner  der  weltweit  operierenden D+H Firmengruppe und realisieren objektorientierte Lösungen für nahezu alle Fenster- und Fassadensysteme, die den geltenden Richtlinien, dem Stand der technischen Regeln und den normativen Anforderungen entsprechen. Neben den technischen und  baurechtlichen  Produktanforderungen  werden  heute  erhebliche Ansprüche an Design, Wirkungsgrad, Bedienungskomfort und spezialisierte, technische Leistungsmerkmale der Produkte gestellt.

„Gefordert  werden  leistungsfähige,  integrierte  Antriebssysteme, die  gleichzeitig  den  normativen  Anforderungen  und  baurechtlichen  Vorschriften  entsprechen.  Autarke  Steuerungszentralen und  systempassendes  Zubehör  werden  zu  einer  zugelassenen und  abnahmetauglichen  Gesamtanlage  komplettiert“,  beschreibt Friedrich-Wilhelm  Reckfort  die  täglichen  Anforderungen  an  sein Unternehmen.

Der  Gebäudetechnik-Spezialist  kennt  die  Branche seit mehr als 25 Jahren. Durch seine Tätigkeit in verantwortlichen Positionen und die Mitwirkung als Gründungsmitglied im Fachkreis RWA im ZVEI hat er die Rauchabzugsbranche maßgeblich mitgeprägt. Mit seinem Know-how bringt er sich auch im Fachverband weiter ein und setzt als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Errichter und Planer“ sowie als „ZVEI-anerkannter Facherrichter“ dort weiterhin Impulse. Das ist auch die Philosophie seines eigenen Unternehmens. „Uns geht es darum, jedes Projekt kundennah und objektorientiert aus einer Hand abzuwickeln. Insbesondere dann, wenn  es  um  spezielle  Gebäude-Anforderungen  im  Bereich  Glas- und  Fassade  geht,  setzen  wir  unser  Know-how  zukunftsorientiert ein.  Ziel  unseres  Engagements  ist  es,  moderne  Anlagen  zu  entwickeln, die verantwortliches Planen und Bauen im Einklang mit Sicherheit, Komfort und Umwelt widerspiegeln“, beschreibt RWA-Spezialist Reckfort sein ganzheitlich ausgerichtetes Konzept.

Kundenbetreuung  aus  einer  Hand  ist  die  Philosophie  der Bielefelder  und  die  reicht  von  der  Beratung  und  Planungsunterstützung,  über  die  Dimensionierung,  Festlegung,  Fertigung und Lieferung aller systempassenden Produkte bis hin zur qualifizierten  Objektabwicklung  und  Facherrichtung  vor  Ort,  dafür  stehen  vier  Serviceeinheiten  deutschlandweit  bereit.  Zum  Geschäftsfeld Service gehört auch die Sanierung und Modernisierung von Anlagen sowie die wiederkehrende Prüfung und Instandhaltung von elektromotorischen und pneumatischen RWA-Anlagen.

reckfort-2Brandschutz geht jeden etwas an

Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen schützen nicht nur Mensch und Sachwerte, sondern sind auch für den Erhalt von baulichen Anlagen  erforderlich.  Da  nahezu  90  Prozent  aller  Brandopfer  primär durch eine Rauchvergiftung getötet werden, ist die Rauch- und Wärmeabzugseinrichtung zu einem unverzichtbaren Bestand-teil  von  Brandschutzkonzepten  geworden.  Vorbeugender  Brandschutz gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, die dem Schutz von Menschen und Sachwerten dienen und für die Erhaltung von baulichen  Anlagen  erforderlich  sind.  Die  rasante  Entwicklung  in  der Gebäudetechnik  hat  auch  erhöhte  Anforderungen  für  RWA-  und Belüftungsanlagen mit sich gebracht, so dass die Projektierung und Entwicklung  dieser  Anlagen  in  Bauwerken  mittlerweile  einen  wichtigen Part einnimmt.

Sicherheit und Energieeinsparung im Aufzugsschacht

Als zukunftsweisend gilt auch das innovative System „Lift Smoke Control“(LSC)  für  Aufzugsschächte,  das  insbesondere  unter  dem Aspekt der Energieeffizienz von großer Bedeutung ist. „Die Kombination  von  Entlüftung  und  Sicherheit  in  Aufzugsschächten  ist  ein  wichtiger  Trend.  Mit  diesem  Produkt  schließen  wir  eine  brisante Lücke in der Wärmedämmung des Gebäudes. LSC sorgt für  mehr  Sicherheit,  Komfort    und  Energieeinsparung,  da  eine  optimierte Wärmedämmung und ein Höchstmaß an Sicherheit für Personen  durch  eine  intelligente  Evakuierungssteuerung  erreicht wird“, so Reckfort.

Zukunftsorientierte Partnerschaft

Mit der D+H Mechatronic AG hat die Reckfort RWA einen Partner an  der  Seite,  der  seit  über  40  Jahren  mit  innovativen  Produkten  und zugelassenen Systemkomponenten weltweit marktführend ist. „Unsere  gemeinsame  Begeisterung  für  die  Themen  rund  um Rauchabzug und Lüftung verbindet uns und macht uns stark, den aktuellen Herausforderungen Sicherheit, Komfort und Energieeinsparung in modernen Bauwerken gemeinsam zu begegnen“, sagt Friedrich-Wilhelm Reckfort. Der Bielefelder Unternehmer sieht sich auf  gutem  Kurs.  Durchschnittlich  80  bis  100  Objektlösungen  werden pro Jahr realisiert und abgewickelt. Reckfort: „Der eingeschlagene Weg ist richtig, unsere deutsch-landweite  Marktpräsenz  und  das  Wachstum  aus  eigener  Kraft  beflügeln zu weiteren Aktivitäten.“

Weitere Informationen unter: www.reckfort-rwa.de

Hinterlasse einen Kommentar