title=

mawionline

Messestände mieten oder kaufen

Messestände „made by formdrei“: Mit Individualität und Unverwechselbarkeit gelingt eine aufmerksamkeitsstarke Messepräsenz. Fotos: formdrei

Messestände „made by formdrei“: Mit Individualität und Unverwechselbarkeit gelingt eine aufmerksamkeitsstarke Messepräsenz. Fotos: formdrei

Der individuelle Stand von der Stange

 Ein Messestand von der „Stange“ kann unverwechselbar und einzigartig sein. Individuell gestaltete Mietelemente machen es möglich.

Kosteneffizienz im Messebau geht oft zu Lasten der individuellen Gestaltung. So sieht es zumindest aus, wenn Planer frei von Standards Messestände entwerfen und hohe Kosten durch speziell für den Messestand gefertigte Sonderteile entstehen. Mit individuell gestalteten Mietelementen ist nicht nur im Ausstattungssegment, sondern auch in der Konstruktion, Funktion  und Architektur ein hohes Einsparpotential  möglich, um die Kosten für Sonderanfertigungen zu senken. Messebauunternehmen mit einem großen Fundus an verfügbarem individuellem Mietequipment können in der Gestaltung schon bei der Planung kostenbewusst arbeiten. Das setzt natürlich voraus, dass Planer und Innenarchitekten die vorhandenen Mittel kennen und nach dem Baukastenprinzip Lösungen entwickeln.

 „Auch die Einbindung großformatiger Prints mit Bild und Claims ist mit Standard-Displays möglich und bietet zahlreiche Nuancen, dem Messestand eine unverwechselbare Note zu geben“, sagt Armin Hollensteiner, Geschäftsführer der formdrei Messe und Event GmbH.

Das Bielefelder Unternehmen hat in den letzten 30 Jahren kontinuierlich in innovative und zeitgemäße Standbauelemente und Ausstattungen investiert. Neben den regelmäßig aktualisierten Lagerbeständen von Systemkomponenten, technischem Equipment, Bauelementen und Möbel/Ausstattungen können die Messebauspezialisten auf ein großes Netzwerk an Partner-Unternehmen zurückgreifen, die in ihrer Spezialisierung außergewöhnliches Equipment beisteuern können.

Weitere Informationen: www.formdrei.de