title=

mawionline

Légère Hotel Bielefeld

Légère Hotel Bielefeld

Boardroom: Für Gespräche im kleinen Kreis I Meetingpoint: Ein idealer Ort für ein Get-together I Tagungsraum: Ausgestattet mit modernster Präsentationstechnik

„Wir möchten Gastgeber von Herzen sein“

Seit Mitte letzten Jahres ist das Légère Hotel Bielefeld am Start. Kay-Christian Dubbert, stellvertretender Direktor, über das Konzept und den Anspruch, ein besonderer Gastgeber zu sein. 

Modernes Design, dezente Farbgebung, eleganter Lifestyle: Ihr Hotel und Tagungshaus präsentiert sich mit einem eindrucksvollen Ambiente, dass heute meist jedoch als selbstverständlich gilt. Mit welchem Konzept möchten Sie Ihre Gäste überraschen bzw. eine Veranstaltung zu einem Erlebnis zu machen?
Kay-Christian Dubbert: #WE MAKE MEETINGS GREAT. Dieses Motto leben wir von der persönlichen Betreuung im Vorfeld, über die Speise- und Getränkeauswahl bis hin zur Ansprache der Kunden und Gäste vor Ort. Persönliche und langfristige Bindungen mit Gästen und Kunden stehen im Vordergrund und werden vom Team intensiv gelebt. Wir gestalten die Angebote auf Wunsch sehr individuell, greifen Kundenmottos oder die CI auf, begleiten ihn bei der Entscheidungsfindung im Unternehmen und unterstützen hier mit Präsentationen und Bildmaterial. Auf Wunsch fährt nicht selten beispielsweise auch der Küchenchef persönlich zum Kunden und bespricht die Speisenauswahl. Vor Ort können sich die Teilnehmer dann über kleine Aktionen wie unsere täglich wechselnden kostenfreien Limonaden, eine feste Brainfoodecke, lebendig gestaltete Kaffeepausen, zum Beispiel durch eine Waffelbäckerei im zentralen Meeting-Point, freuen.

Das Group & Convention Team

Das Group & Convention Team: Jovana Comfier, Group Coordinator, Wiebke Meise, Sales Managerin, und Vanessa Jakobsche, Group & Convention Manager.

Ein Unternehmen, das eine Tagung in Ihrem Haus durchführen möchte: Wie können Sie im Vorfeld Unterstützung bieten bzw. auch auf Wünsche während einer Veranstaltung eingehen?
Kay-Christian Dubbert: #WE MAKE MEETINGS GREAT bedeutet für uns, von der Anfrage bis zur Nachbereitung dem Kunden zur Seite zu stehen. Unser junges und dynamisches Team steht für alle Wünsche und Ideen persönlich zur Verfügung und bringt sich auch gerne mit eigenen Gedanken und Ideen ein. Wir setzen hier bewusst auf ein starkes Servicecenter, wo wir möglichst viele Kompetenzen bündeln, um einen umfassenden Service sowie eine individuelle Beratung bieten zu können. Diese Philosophie spiegelt sich auch vor Ort bei unseren Tagungsbetreuern wider. Ein „geht nicht“ gibt es generell erstmal nicht. Wir zeigen aber auch, wenn nötig, klar unsere Grenzen auf, um keine falschen Erwartungshaltungen zu wecken oder Enttäuschungen beim Kunden zu riskieren. Wir möchten in erster Linie Gastgeber sein – und genau das spüren unsere Gäste bei uns.

Service und Qualität sind nur mit motivierten Mitarbeitern umzusetzen: Was tun Sie, um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein?
Kay-Christian Dubbert: Eine gute Stimmung im Team spürt jeder Gast sofort und ich denke, da sprechen unsere Gästebewertungen absolut für sich. Eine für die Branche ungewöhnliche Arbeitszeitgestaltung in Teilbereichen, eine individuelle Betreuung der Mitarbeiter durch die Vorgesetzten, Förder- und Schulungsprogramme auf den jeweiligen Mitarbeiter abgestimmt, oder auch die Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren, schaffen hier eine gute Basis. Zudem wird bei uns viel gelacht. Denn wer Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll, muss selbst auch Spaß an der Sache haben. Nicht nur unsere Gäste, sondern auch die Mitarbeiter sollen sich bei uns wie zu Hause fühlen. „Made for Living…“

Stichwort Wohlfühlen: Was unternehmen Sie, um dem Gast das Gefühl zu geben, willkommen zu sein?
Kay-Christian Dubbert: Eine individuelle Ansprache, kleine Aufmerksamkeiten und eine „legere“ Atmosphäre sind maßgeblicher Garant für zufriedene und entspannte Gäste. „Made for Living“ steht genau für diesen Anspruch. Wir wollen Gastgeber von Herzen sein.

Ein Motto Ihres Hauses lautet: „Raum für neue Ideen geben“. Was verstehen Sie darunter?
Kay-Christian Dubbert: Einfach beantwortet, wir versuchen unseren Kunden und ihren Ideen nicht durch starre interne Standards, sondern durch „out of the Box“-Denken und der oben angesprochenen Individualität Raum für erfolgreiche sowie kreative Meetings geben.

Nachhaltige Veranstaltungen spielen eine immer größere Rolle. Ob Technik, Architektur oder innovatives Gebäudemanagement. Welchen Stellenwert hat der Nachhaltigkeitsaspekt in Ihrem Hause?
Kay-Christian Dubbert: Nachhaltigkeit spiegelt sich bei uns nicht nur durch das Produkt an sich wider, welches nach den neuesten technischen und energetischen Maßstäben gebaut wurde. Nachhaltigkeit forcieren wir bei uns genauso im Bereich der Speisen und Getränke. Wir kaufen regional, beziehen lokale Handwerks- und landwirtschaftliche Betriebe mit ein, verzichten weitestgehend auf Convenience und schauen in unserem Umfeld aktiv nach neuen und innovativen Produkten. Bei uns bekommt der Gast Qualität kreativ und liebevoll zubereitet auf den Tisch. Zudem steht bei uns nicht nur der Gast, sondern auch der Mitarbeiter im Vordergrund. Bei allem was wir tun, versuchen wir lokal und regional zu handeln. Im Marketing setzen wir gerne aktiv auf die Einbindung der Mitarbeiter und auch die Stadt Bielefeld, die Region Ostwestfalen-Lippe sowie der Teutoburger Wald spielen eine wichtige Rolle bei unserer Vermarktung.

Weitere Informationen: www.legere-hotels-online.com

KONTEXT
Das Legere Hotel verfügt über eine exklusive Tagungsetage im ersten Obergeschoss mit viel Platz für Meetings, Seminare, klassische Tagungen oder auch Pressekonferenzen. Hier finden die Gäste neben einem stylischen und separierten Boardroom, einen großzügigen Meeting-Point für Empfänge und Kaffeepausen sowie vier helle, individuelle und funktionale Tagungsräume mit Platz für bis zu 120 Personen. Für Lunch, Dinner oder Events steht darüber hinaus die faces Lounge & Bar zur Verfügung. Neben einer modernen technischen Ausstattung punktet das Haus zudem mit einer hervorragenden Infrastruktur um das Hotel mit 30 hoteleigenen sowie 450 öffentlichen Parkplätzen. Das gesamte Haus ist zudem in allen Bereichen barrierefrei zugänglich.