mawionline

Kolumne INNOVATIONEN: Design-Werte für Unternehmen

Autor Christof Paul ist Designmanager in einem Entwicklungsbüro und Vorsitzender des ProID e.V., Allianz zur Förderung von Produkt-Innovationen. Die unterschiedlichen Erfahrungen mit Unternehmern und Entwicklern aus 20 Jahren Berufspraxis hat er für markt & wirtschaft zusammengestellt.

Jeder kennt oder besitzt gestaltete Produkte. Über das Produktdesign entsteht eine emotionale Bindung zum Produkt oder bildet einen Teil der Unternehmensidentität.

Wie funktioniert die Wechselwirkung Benutzer und Produkt und für welche Unternehmen ist ein professionelles Design sinnvoll?

Design für hohen Liegekomfort durch einstellbare Federelemente unter der Matratze. Die professionelle Designentwicklung hat Bauteile, Material und Montageschritte reduziert. Die Feder- und Einstellfunktion wurden optimiert. Foto: Viado, Froli Kunststoffwerke

Design für hohen Liegekomfort durch einstellbare Federelemente unter der Matratze. Die professionelle Designentwicklung hat Bauteile, Material und Montageschritte reduziert. Die Feder- und Einstellfunktion wurden optimiert. Foto: Viado, Froli Kunststoffwerke

Ein Produkt hat immer ein Design – egal ob durch einen professionellen Gestalter entwickelt oder durch ein zufälliges Ergebnis einer Konstruktion entstanden. Die Qualität der Gestaltung und die damit entwickelten Ziele unterscheiden beim Endergebnis zwischen guter oder schlechter bzw. zielorientierter oder zufälliger Produktform. Durch eine zielorientierte und strategische Designentwicklung können Produkten faszinierende Elemente, eine gute Handhabung oder gute Produkteigenschaften verliehen werden. Auf diese Weise werden Produkte durch den Benutzer geliebt oder Eigenschaften wie Qualität dargestellt. Die meisten designorientierten Unternehmen steigern durch ihr Design ihr Image und ihren Unternehmenswert.

 Kreativität im Unternehmen

Designer suchen in ihrer Arbeit neue Lösungen. Übliche Prozesse in einem Unternehmen werden durch Kreative hinterfragt und den firmeninternen Projektteams während der Entwicklungsarbeit die Augen für einen anderen Weg geöffnet. So entsteht Neues – nicht nur neue Formen, sondern auch andere Fertigungslösungen oder Produktfunktionen.

Macht das Design ein Produkt teurer?

Design ist nach Meinung vieler Entwickler teuer. Wird jedoch die Designentwicklung integral mit Fokus auf Fertigung, Kosten und Konstruktion umgesetzt, so ist das Design im späteren Entwicklungsprozess optimal umsetzbar und bietet die Grundlage für den gewünschten Markterfolg.
Ein technisch orientierter Designer findet Möglichkeiten zur Kostenoptimierung durch beispielsweise Teilereduktion, einfache Montage oder ideale Fertigung des gewählten Designs. In optimalen Fällen können die Kosten des Designdienstleisters durch Einsparungen in der Fertigung oder Steigerung des Produktverkaufs zurückgewonnen werden.

 Design und Innovation

Eine Design-Innovation ist nicht eine neue Hülle. Innovationen im Design zeichnen sich durch Funktionsverbesserungen, Faszination durch Präzision und Qualität, Nachhaltigkeit oder sinnvolles Zusammenspiel von Design, Material und Fertigung aus. Die Neuerung sollte bei der Designentwicklung immer im Fokus sein.

Die Kolumne INNOVATIONEN entsteht in Zusammenarbeit von ProID e.V. und  markt & wirtschaft westfalen.
Weitere Informationen: www.ProID-eV.de

Hinterlasse einen Kommentar