title=

mawionline

Kolumne: Gutscheine im Netz, aber Rabatt ist nicht alles…

In den kommenden Kolumnen werde ich vor allem über Best Practice und Testimonial-Themen schreiben und damit viel Praxisbezug herstellen. Begleiten Sie mich auch in 2015 durch die lebendige Welt der Medienvermarktung.

Melanie Schwarz ist Verkaufsleiterin im Medienunternehmen ams – Radio und MediaSolutions und verantwortet die Vermarktung von Lokalradios in den Kreisen Gütersloh, Warendorf und Paderborn/Höxter sowie die Kundenberatung und –betreuung für den Bereich MediaSolutions mit den Geschäftsfeldern Audio, Video und Event.

Melanie Schwarz ist Verkaufsleiterin im Medienunternehmen ams – Radio und MediaSolutions und verantwortet die Vermarktung von Lokalradios in den Kreisen Gütersloh, Warendorf und Paderborn/Höxter sowie die Kundenberatung und –betreuung für den Bereich MediaSolutions mit den Geschäftsfeldern Audio, Video und Event.

Wir starten heute mit dem Thema Gutscheine – eine Marketingwelle, die ihre Ursprünge in den USA hat und erst um die Jahrtausendwende nach Deutschland überschwappte. Seitdem vereinen Gutscheine im Marketing auf einfache Weise die Interessen von Anbietern und Käufern: Händler animieren mehr Kunden zu einem Besuch in ihrem Geschäft oder ihrem Online-Shop. Kunden ziehen einen finanziellen Nutzen aus dem Rabatt.

Nach diesem Prinzip funktioniert auch die „Gutscheinbox“, ein Onlineshop für Gutscheine auf den Webseiten der Lokalradios in OWL und im Kreis Warendorf. Die Gutscheinbox wird ganzjährig und regelmäßig mit wechselnden Kundengutscheinen befüllt. An jedem Tag wird ein neues Kontingent an limitierten Gutscheinen freigeschaltet und parallel mit Funkspots beworben. Der Deal: Der Käufer zahlt nur die Hälfte des eigentlichen Gutscheinwertes und erhält beispielsweise für 25 Euro einen Gutschein im Wert von 50 Euro.

Hier mal ein Beispiel aus der Praxis: Im Juni belegte ein neuer Kunden drei Sender mit unserer Gutscheinbox. Bislang hatte er keine Funkwerbung geschaltet und der Abverkauf der Gutscheine lief nur schleppend –  bis alle 50 Gutscheine pro Senderhomepage verkauft waren, dauerte es mehr als 4 Wochen. Dennoch war der Kunde mit dem Ergebnis zufrieden. Schließlich war das Produkt noch gänzlich unbekannt. Um den Standort und das Produkt im nächsten Schritt bekannter zu machen, buchte er jetzt Funkwerbung. Mit kurzen prägnanten Werbespots, die in erster Linie den Namen, eine Botschaft und die Internetadresse penetrierten, pushte er sein Produkt und befüllte 5 Monate später erneut die Gutscheinbox.

Diesmal war der Erfolg grandios: Innerhalb von 45 – 64 Minuten, je nach Senderhomepage, waren die Gutscheine ausverkauft. Natürlich war der Kunde begeistert und ist von unserem Instrument der Gutscheinbox mehr als überzeugt. Aber viel wichtiger ist, warum es beim zweiten Mal so gut und schnell funktioniert hat:
Nicht der Rabatt war entscheidend für den Erfolg, sondern die Bekanntheit des Produktes. Die hohe Bekanntheit hat am Tag der Gutscheinveröffentlichung für eine hohe Nachfrage gesorgt, weil der Bedarf durch die Funkwerbung geweckt wurde.
Dieses Beispiel ist kein Einzelfall. Seit Jahren machen wir diese Erfahrungen mit dem Zusammenspiel von Funkwerbung und unserer Gutscheinbox. Gleiches gilt übrigens auch für das Zusammenspiel von Funkwerbung und Onlinedisplays oder Aktionsseiten mit Informationen und Gewinnspiel auf unseren Homepages. Eine Konstellation, die wunderbar funktioniert.

Ich wünsche Ihnen einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr!