title=

mawionline

Green Live Premiere im A2 Forum

Foto: Green Live

Foto: Green Live

Nachhaltigkeitsmesse für zukunftsorientierten Lebensstil

Vom 14. bis 16. November präsentiert Ostwestfalens neue Nachhaltigkeitsmesse Green Live im A2 Forum Lösungen für einen gesunden nachhaltigen Lebensstil. Das neue Messe-Event wendet sich mit vielfältigen Produkten und Dienstleistungen an die breite Öffentlichkeit sowie an den kaufstarken und  meinungsbildenden Konsumtyp LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) – also Menschen, die nachhaltig und gesundheitsbewusst leben.

Fair Trade: Eine neue Konsumethik ist in der gesellschaftlichen Lebensrealität angekommen. Laut einer aktuellen Studie der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesell-schaft, sind 40% der Verbraucher bereit deutlich mehr für fair gehandelte und nachhaltig erzeugte Produkte zu zahlen. Foto: Green Live

Fair Trade: Eine neue Konsumethik ist in der gesellschaftlichen Lebensrealität angekommen. Laut einer aktuellen Studie der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesell-schaft, sind 40% der Verbraucher bereit deutlich mehr für fair gehandelte und nachhaltig erzeugte Produkte zu zahlen. Foto: Green Live

Das erlebnisorientierte Messe-Konzept setzt das Thema Nachhaltigkeit im Sinne des drei Säulen-Modelles um. Entsprechend versteht sich die grüne Lebensstil-Messe nur als verkaufsfördernde Marketing-Plattform. Green Live als grüner Marktplatz liefert Lösungen zum Klima- und Artenschutz. Um den Aspekt der sozialen Nachhaltigkeit der breiten Öffentlichkeit näherzubringen, unterstützt das A2 Forum die veranstaltende Marketing-Agentur GetPeople aus Bad Salzuflen, mit der Bereitstellung von Sonderflächen und Messe-Equipment. In einem Areal liefern Non-Profit-Organisationen einen facettenreichen Beitrag zur Bildung einer nachhaltigen Entwicklung.

 Angebotsvielfalt für ein besseres Morgen

Charakteristisch für die Lebensstil-Messe ist das vielfältige Angebot. Der Bereich „Natürlich Gesund“ präsentiert Produkte und Dienstleistungen von Bio-Lebensmitteln über Naturkosmetik und Green Fashion bis hin Naturmedizin und Baubiologie. Das zweite Schwerpunktthema Energiesparen umfasst Beleuchtung, regenerative Energien, Dämmung, Recycling, aber auch Photovoltaik- und Solaranlagen sowie Pelletsheizungen. Zum Bereich Green Live Mobil zählen neben aktuellen E-Bikes, Autos mit Hybrid-, Gas- oder Elektroantrieb, aber auch PKWs mit kraftstoffsparenden Motoren.

 Grüne Inpirationen zur konsumstärksten Einkaufszeit

Fair Trade und Handmade-Produkte aus natürlichen Rohstoffen oder Recycling-Materialien sind Schwerpunkt von Ostwestfalens „Grünem Weihnachtsmarkt“ auf der Green Live. Ergänzende Geschenkideen liefert das Areal für eine nachhaltige Bildung, bei dem engagierte Vereine im Bereich Umwelt- und Artenschutz sowie soziale Institutionen informieren.

Erlebnisorientierte Vermittlung

Dass sich Wirtschaftlichkeit, Umweltbewusstsein und soziales Engagement im Sinne der Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen, beweist die seit 2009 jährlich wiederkehrende grüne Lebensstil-Messe „Bremer Nachhaltigkeitstage“ im Weserpark. Ein wesentliches Merkmal der „grünen Lebensstil-Messe“ ist die dialog- und erlebnisorientierte Programmgestaltung. Mit Programminhalten wie Bio-Showkochen, Deutschlands ersten Fair Trade Rap, Fitness- und Green Fashionshows, Probefahrten, Workshops und Vorträge soll in Rheda Wiedenbrück genauso wie in Bremen erlebnisorientiert für ein „besseres Morgen“ geworben werden.

Weitere Informationen: www.green-live.de

 

 

Hinterlasse einen Kommentar