mawionline

FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2014 auf Erfolgskurs

Sehr guter Buchungsstand ein halbes Jahr vor Messe-beginn

Auch wenn noch mehr als ein halbes Jahr Zeit ist bis zum Messebeginn, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau, die vom 5. bis 7. November 2014 im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet, ist auf gutem Weg, ihren Wachstumskurs fortzusetzen.

Foto: FMB

Foto: FMB

Christian Enßle, Show Manager FMB beim Messeveranstalter Clarion Events Deutschland GmbH:
„Uns liegen schon 226 Buchungen vor und 86% der Vorjahresfläche sind fest gebucht. Hinzu kommen rund 20 Reservierungen. Da erfahrungsgemäß viele Unternehmen noch im Frühsommer buchen, werden wir die Messefläche gegenüber dem Vorjahr vergrößern können.“

Die regelmäßigen Messebesucher werden auf jeden Fall Gelegenheit haben, neue Kontakte zu knüpfen, denn 42 Buchungen kommen von Unternehmen, die 2014 erstmals ausstellen. Darunter sind neben lokalen Zulieferern und Dienstleistern auch zahlreiche namhafte Unternehmen aus dem süddeutschen Raum, die ihre Kontakte zum ostwestfälischen Maschinenbau intensivieren und im gesamten norddeutschen Raum neue Kunden ansprechen möchten. Dazu gehören Unternehmen wie Balluff, DEPRAG Schulz, Maxon Motors, Murrelektronik und Schunk.

Christian Enßle: „In unseren Gesprächen mit potenziellen Ausstellern betonen wir immer drei gute Gründe, auf der FMB präsent zu sein. Erstens: Ostwestfalen-Lippe gehört zu den stärksten Produktionsclustern in Europa. Es gibt wenige andere Regionen mit einer solchen Dichte an Maschinenbauern. Zweitens: Als ‚Arbeitsmesse’ der produzierenden Industrie spricht die FMB inzwischen Besucher aus dem gesamten Norden Deutschlands und den angrenzenden Staaten an. Drittens: Eine Messebeteiligung erfordert nur geringen Aufwand, weil wir den Ausstellern Komplettpakete mit Mobiliar, Catering und Marketing-Unterstützung bieten.“

Auch auf der diesjährigen FMB – Zuliefermesse Maschinenbau wird das Spitzencluster „Intelligente Technische Systeme – it´s OWL“ auf einem Gemeinschaftsstand einzelne Projekte präsentieren, die der Produktion von morgen neue Impulse geben und Beiträge zum Trendthema Industrie 4.0 liefern werden. Neu im Programm der FMB wird 2014 eine „Sonderschau Kunststoff“ sein, auf der sich Zulieferer für die zahlreichen Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Unternehmen in OWL präsentieren.

Weitere Informationen, rund um die diesjährige FMB, erhalten Sie auf dem OWL Gemeinschaftsstand der Hannover Messe vom 07.04.-11.04.2014  in Halle 16, Stand A04.

Eine aktuelle Ausstellerliste der FMB steht als Download unter www.fmb-messe.de zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar