mawionline

Fahrzeugeinrichtungen Swoboda

Maßgeschneiderte Inneneinrichtung für Vermesser  

 Wenn es um die Ladungssicherung von Firmenfahrzeugen geht, ist das in Bad Salzuflen ansässige Unternehmen Swoboda Fahrzeugeinrichtungen ein kompetenter Dienstleister. Jetzt haben die Spezialisten aufgrund häufiger Nachfrage erstmals ein Vermessungsfahrzeug „hergerichtet“.

Ideale Arbeitsmöglichkeiten im Fahrzeug (Foto: Swoboda)

Ideale Arbeitsmöglichkeiten im Fahrzeug (Foto: Swoboda)

In enger Zusammenarbeit mit einem Bielefelder Vermessungsbüro erarbeiteten die Spezialisten ein Konzept für die effektive Innenausstattung eines Vermessungsfahrzeugs unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen in der Praxis. „Die Herausforderung war, eine optimale Anordnung zu schaffen, um gute Bedingungen für das Lagern und Arbeiten im Fahrzeug zu schaffen“, beschreibt Uwe Swoboda die Ausgangslage.

Im Heckbereich wurde großer Wert auf die Platzierung der Arbeitsmaterialien eines Vermessers gelegt. Neben den Fluchtstäben und Vermessungsstangen, Prismen und Prismenstäben sowie den Nivelliergeräten, musste auch eine Ablageplatte für Messkarten im Heckbereich eingefügt werden. Dies erreichten die Innenausstatter durch den Einbau einer ausziehbaren Arbeitsplatte. Für die Unterbringung von weiteren Arbeitsmaterialien baute man Schubladen und Ablagefächer ein. Um den verschiedenen Körpergrößen der Vermesser gerecht zu werden, wurde ein verstellbarer Einzelsitz auf eine Langgutschublade als Unterkonstruktion montiert. Durch diese Lösung erzielte man eine optimale Sitzposition für die Mitarbeiter und gleichzeitig schafften man Platz für sperrige Gegenstände wie Besen, Spaten und andere Gerätschaften in der Schublade.

Weiterhin verbaute der Inneneinrichter ausreichend Ablagefächer und Schubladen, um eine sichere Staumöglichkeit der Arbeitsmaterialien beim Fahrbetrieb zu gewährleisten. Selbst an die Lagerung der Arbeitsbekleidung und an eine Kühlstaubox wurde hier gedacht. Ein Wechselrichter erfüllt die Anforderung an eine 230V-Versorgung für Laptop und Drucker.

„Bei allen Umbauten standen die Ladesicherung und die Berücksichtigung der damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen immer im Mittelpunkt“, zeigt sich Uwe Swoboda nach Fertigstellung zufrieden. Die zahlreichen Möglichkeiten einer bott-Fahrzeugeinrichtung seien hier perfekt umgesetzt worden. „Im Praxistest hat sich der Ausbau durch ein optimales Zusammenspiel zwischen Arbeiten und Lagern bestens bewährt“, so Uwe Swoboda.

Weitere Informationen: www.Fahrzeugeinrichtungen-owl.de