title=

mawionline

Energiescouts aus Ostwestfalen-Lippe

 Energieeffizienz im Unternehmen voranbringen

NRW-Umweltminister Johannes Remmel unterstrich heute auf der Hannover Messe seine Unterstützung für das Projekt„Energiescouts OWL“. 172 Auszubildende aus 46 Unternehmen machen in diesem Jahr Ernst mit der Effizienzsteigerung – sie  werden die Themen Ressourcen- und Energieeffizienz in ihrer betrieblichen Ausbildung voran bringen.

Wollen das Projekt EnergieScouts OWL weiter voran bringen: Uwe Lück IHK Ost Westfalen zu Bielefeld, Nils Krüger Energie Agentur NRW,  Frank Meyer zur Heide WJ Lippe e.V. / DeTec GmbH, Johannes Remmel Umweltminister NRW, Harald Vogelsang  Weidmüller Interface GmbH,  Andreas Kunsleben Effizienz Agentur NRW , Klaus Meyer Energie Impuls OWL

Wollen das Projekt EnergieScouts OWL weiter voran bringen: Uwe Lück IHK Ost Westfalen zu Bielefeld, Nils Krüger Energie Agentur NRW, Frank Meyer zur Heide WJ Lippe e.V. / DeTec GmbH, Johannes Remmel Umweltminister NRW, Harald Vogelsang Weidmüller Interface GmbH, Andreas Kunsleben Effizienz Agentur NRW , Klaus Meyer Energie Impuls OWL     (v.li. n. re Foto: EnergieScouts OWL)

Das Projekt geht auf eine Idee der Wirtschaftsjunioren Lippe aus dem Jahr 2013 zurück, die angesichts der guten Erfolge vieler Unternehmen in den „Lernenden Energieeffizienz-Netzwerken“ in Ostwestfalen-Lippe speziell die jungen Nachwuchskräfte mit ihren Ideen stärken wollen. Nach dem erfolgreichen Start in OWL dient das Projekt nun als Modell für deutschlandweit 20 weitere Pilotprojekte der „Mittelstandsinitiative Energiewende“, die vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und vom DIHK koordiniert wird.

Die Energie-Scouts OWL werden von den drei Wirtschaftsjunioren-Kreisen in OWL und den Industrie- und Handelskammern Ostwestfalen und Lippe durchgeführt. Fachlich unterstützen die Energieagentur NRW, Energie Impuls OWL und die Effizienzagentur NRW das Projekt. Die Auszubildenden – sowohl aus technischen als auch aus kaufmännischen Berufen – wollen bis Ende August in ihren Unternehmen Schwachstellen aufspüren und ressourcen- und energieeffizientere Lösungen finden. Dazu bilden sie – wenn möglich – Teams und tauschen sich mit Fachleuten innerhalb und außerhalb des Unternehmens aus.Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen,hofft, auf diese Weise den Effizienzgedanken in den Unternehmen „von unten“ stärker verankern zu können. Er freut sich sehr, dass die Erfahrungen der Effizienz-Agentur NRW und der EnergieAgentur.NRWso auch von den jüngeren Fachleuten genutzt werden können.

 

„Die Idee der Energie Scouts ist einfach in der Umsetzung, zugleich sehr effizient und bereitet die Auszubildenden auf die Aufgaben der Zukunft vor. Mit unserem Wettbewerb wollen wir möglichst viele Unternehmen anregen, sich mit ihren Auszubildenden aktiv zu beteiligen“, so erläutert Frank Meyer zur Heide, Initiator und Leiter des Arbeitskreises Innovation und Ressourcen bei den Wirtschaftsjunioren Lippe.

Weitere Informationen: Frank Meyer zur Heide, mzh@wj-lippe.de

Hinterlasse einen Kommentar