title=

mawionline

Benteler Automobiltechnik

Dr. Patrick Kim, Leiter Forschung und Entwicklung Benteler Automobiltechnik

Dr. Patrick Kim, Leiter Forschung und Entwicklung Benteler Automobiltechnik

Innovation ist jedermanns Sache

M&W: Herr Dr. Kim, auch im letzten Jahr belegte Ihr Unternehmen einen der ersten Plätze im mawi-Innovationsranking. Wo liegt die Kontinuität  dieser dauerhaften Innovationsstärke begründet?

Dr. Patrick Kim: Die Benteler-Gruppe hat den Anspruch, in den Geschäftsfeldern, in denen sie tätig sind, zu den jeweils Besten zu gehören. Intensive Forschung und Entwicklung sind eine wesentliche Voraussetzung dafür. In der Forschung und Entwicklung der Benteler Automobiltechnik arbeiten rund 1.000 Mitarbeiter weltweit mit voller Energie daran, diesen Anspruch täglich aufs Neue zu erfüllen.

 M&W: Experten schreiben der Innovationskultur als einem Baustein für langfristigen unternehmerischen Erfolg eine wichtige Bedeutung bei. Wie würden Sie Ihre Innovationskultur skizzieren?

 Dr. Patrick Kim: Innovationsgeist ist die treibende Kraft in unserer mehr als 135-jährigen Erfolgsgeschichte. Dabei gilt: Innovation ist bei Benteler jedermanns Sache. Die besten Ideen entstehen oft erst im Zusammenwirken der verschiedenen Bereiche. Daher sind alle Mitarbeiter der Benteler-Gruppe eingeladen, sich mit ihren Ideen und Vorschlägen in den Innovationsprozess einzubringen. In der Benteler Automobiltechnik haben wir hierfür mit einer jährlichen Veranstaltung, den sogenannten „Innovation & Networking Days“ eigens eine Plattform geschaffen, um diese Synergien zu nutzen.

M&W:  Welche Ziele haben Sie sich hinsichtlich Ihrer Innovationstätigkeit für dieses Jahr gesetzt, bzw. welche Projekte möchten Sie weiter vorantreiben?

 Dr. Patrick Kim: In der Benteler Automobiltechnik arbeiten wir kontinuierlich an neuen Produkten, Werkstoffen und Technologien. Im Kern geht es dabei immer darum, Antworten auf die zentralen Zukunftsthemen Sicherheit, Umwelt und Effizienz zu geben. Wichtige Themen sind hier u.a. Leichtbau und Thermal Management.

M&W: Der Fach- und Führungskräftemangel zählt seit einigen Jahren zu den Top-Themen in der Wirtschaft.  Mit welchen „Trümpfen“ punktet Ihr Unternehmen im  Wettbewerb um die „besten Köpfe“?

Isabel Diaz-Rohr, Leiterin Konzernpersonalwesen Benteler International AG: Benteler ist ein attraktiver Arbeitgeber mit vielfältigen Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten im gesamten Konzern. Ob  Fach-, Führungs- oder Projektlaufbahn, ist es dabei ausdrücklich erwünscht, dass unsere Mitarbeiter ihre Individualität und Persönlichkeit mit einbringen. Wir suchen starke Persönlichkeiten, die bereit sind, aktiv zum Fortschritt und Erfolg des Unternehmens beizutragen. Im Gegenzug bieten wir genügend Raum für die eigene Weiterentwicklung im Benteler-Konzern. Interessierte Mitarbeiter werden optimal gefördert, sich auch geschäftsbereichsübergreifend zu orientieren und sich neue und spannende Aufgaben im internationalen Umfeld zu eröffnen.

 

Dr. Patrick Kim, Leiter Forschung und Entwicklung Benteler Automobiltechnik

Hinterlasse einen Kommentar